Drucken

Roséwein

Roséwein

Roséwein

Es ist das Schicksal von Dingen, die irgendwo in der Mitte liegen, die nicht zu den Extremen tendieren, dass man ihnen oftmals nicht genügend Beachtung schenkt. So ist es auch mit dem Rosé, der weder Weisswein noch Rotwein ist und doch von beidem etwas hat. In den letzten Jahren aber ist der Rosé zu Recht enorm populär geworden, denn diese Weine verbinden die Fruchtigkeit der roten mit der Frische der weißen Weine.